Ursula Bahr



Kontakt



Vita

  • Geboren 1940 Weißenfels (Saale)
  • Verheiratet, ein Sohn
  • Wohnhaft von 1973 bis 1988 in Halle (Saale)
  • seit 1988 in Alt Meteln bei Schwerin


Ausbildung/Beruf

  • Kaufmännische Ausbildung, Diplombetriebswirt FH
  • Diplompädagoge Humboldtuniversität Berlin
  • Bis 1989 tätig als Lehrerin an der Finanzfachschule in Halle und Rostock
  • Von 1990 bis 2000 verantwortlich für die Meisterausbildung (Handwerkskammer Schwerin)


Künstlerische Entwicklung

  • Seit 1980 künstlerisch tätig
  • Besuch zahlreicher Kurse Halle: Aktzeichnen u. Gestaltungslehre bei halleschen Künstlern (z.B. A. Dietrich, G. Schwarz )
  • Kurse in Worpswede und Darmstadt (Hentschel-Holterdorf, Maria Stiehl )
  • Schwerin: Malerin und Bildhauerin Christine Stäps, Schwerin und bei dem Maler und Grafiker Ulf Rickmann, Schwerin


Halle HS für Kunst und Design

  • Von 2000 bis 2002 Gasthörerschaft an der HS für Kunst und Design Burg Giebichenstein (Halle/Saale) Aktzeichnen, grafisches Naturstudium (Frau von zur Mühlen) und Gestaltungslehre (Prof. Klieber)
  • von 2003 bis heute Kontakte und Teilnahme an Praktika der Studenten an der HS für Kunst und Design Burg Giebichenstein
  • GEDOK Mecklenburg-Vorpommern (Mitglied seit April 2010)
  • seit 2010 1. Vorsitzende der GEDOK M-V

  • Ein filmisches Portrait der Künstlerin Ursula Bahr

    Mediathek: mmv - Medienanstalt Mecklenburg Vorpommern














Zurück